· 

Carbonara


CARBONARA. Bisher dachte ich, Eier, Speck und Sahne - was für eine Sauerei, ich kriege es nicht hin, ohne dass die Eier stocken.

Vorgestern war es soweit. Der Kühlschrank rief förmlich nach Spaghetti Carbonara. Na ja, nur die Nudeln waren von Tag vorher, kalt. Wie mach ich es nur?!

GANZ EINFACH! Locker bleiben ...

 

Zutaten vorbereiten:

- Nudeln kochen

In meinem Fall musste ich improvisieren. Wasser salzen, aufkochen, ausgeschalten. Nudeln rein. Ziehen lassen.

- Speckwürfel mit a bissal Butter in die Pfanne

- Parmesan reiben

- Sahne (je nach Nudelmenge - ca. 100 ml für 2 Personen) + Eigelb + Muskat

gerieben, Salz, Pfeffer - mit einer Gabel verquirlen.


Jetzt geht alles schnell.

Speck kurz anbraten, Platte abschalten oder auf Minimum runterschalten. Sahne rein, Parmesan rein - alles schön umrühren.

Die niedrige Temperatur ist wichtig, sonst stockt die Soße.

Jetzt die tropfnassen (!!) Nudeln rein, alles schön vermengen. Fertig!

Jetzt kannst Du die Hitze ein wenig hochschalten - aber nicht voll aufdrehen! Nach Bedarf etwas vom Nudelwasser hinzufügen, sodass die Soße schön geschmeidig bleibt.

 

ECHT schnell und ECHT lecker! Mit allem drum und dran ... 15 Minuten. Den Abwasch macht die Spülmaschine

Viel Spaß beim Ausprobieren.

 

#kochplatzl #kochplatzlbysilvia #auerküchen #Raubling #rosenheim #auerkuechen #kochen #kochideen #carbonara

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.